28. Oktober 2020

Erneuter Lockdown im Bereich Fußball

Liebe Spielerinnen und Spieler,

liebe Mitglieder, Aktive und Funktionäre

liebe Eltern,

liebe Fans,

 

wie ihr sicher den Nachrichten entnommen habt, wird ab kommenden Montag, 02.11.2020,  wieder ein faktischer Lockdown eintreten. Dies bedeutet, dass wir weder trainieren noch spielen dürfen und auch keine Mannschaftssitzungen und Treffen abhalten können. Alle Termine bis einschließlich Sonntag bleiben bestehen!

Wir kennen diesen Zustand vom letzten Frühjahr, es war eine schwere und lange Zeit für uns. Nun müssen wir uns dieser Aufgabe erneut stellen und zusammen das Beste daraus machen.

Es mag durchaus unterschiedliche Meinungen geben, ob ein solcher Lockdown verhältnismäßig ist, ob er nicht die Falschen trifft, ob alles überzogen ist. Das haben wir aber nicht zu entscheiden, man kann sicher auch der Meinung sein, dass es überfällig und die Maßnahmen vollkommend notwendig sind. Ich bin kein Virologe und kann es nicht beurteilen.

Wir sind jetzt alle gefordert, niemand weiß, wie lange diese Auflagen gelten. Ja, 4 Wochen werden einige sagen, das ist der Stand von heute. Dies hoffen wir alle, dass es so eintritt, aber es gibt keine Garantie. Wenn die Zahlen sich nicht verbessern, könnte es sein, dass die Maßnahmen verlängert werden, keiner kann uns dies jetzt sagen, aber wir müssen auch damit rechnen.

Wir hoffen vor allem für diejenigen, welche von unserem Sport leben und dadurch keine Arbeit haben, dass sie diese Krise erneut finanziell stemmen. Auch wir haben Trainer, welche die Arbeit mit unseren Kindern beruflich machen, auch wir haben einen Vereinswirt und Angestellte, welche nun schon wieder das Vereinsheim schließen müssen. Ich wünsche Ihnen Kraft und Glück, dass sie wieder baldmöglichst Ihrem Beruf nachgehen können.

Denken wir an die Kinder, diese müssen den ganzen Tag mit Masken lernen, nun können Sie sich nicht einmal mehr ein paar Stunden in der Woche beim Fußball austoben. Nicht jeder hat einen Balkon oder Garten…

Ich appelliere an alle, jetzt um so mehr zusammen zu stehen. An die Spieler, untereinander Kontakt zu halten, an die Trainer, ihre Kinder zu beschäftigen und zusammen zu halten. Wir sind gut aus der letzten Krise herausgekommen, nehmen wir es zum Anlass positiv zu denken, und auf eine schnelle Rückkehr zum Normalmodus zu hoffen.

Das Wichtigste aber, bleibt oder werdet gesund!

Klaus

Sportlicher Leiter DJK SB München Ost